Wie verdient man mit binären Optionen?

Binäroptionen sind zurzeit zu einem beliebten Finanzinstrument geworden, das einen wesentlichen Verdienst aus Aktien der bedeutendsten Unternehmen der Welt, Aktienindizes, Erdöl, Gold usw. ermöglichen. Alles, was Sie brauchen – den Basiswert auszuwählen und die Preisrichtung innerhalb einer vorgelegten Zeitspanne, beispielweise in der nächsten Stunde, vorherzusagen. So sollten Sie eine Option auf Yahoo Aktien gewählt und auf die Preissteigerung im Laufe einer halbe Stunde eine Summe gesetzt haben, und der Aktienkurs sich echt erhöht – erhalten Sie eine Rendite bis zu 70%! Wenn selbst der Assetspreis sich auf 0,001 Punkt erhöht, gewinnen Sie 70% Ihrer Investition.

Binäroptionen erlauben sowohl auf den Preisaufstieg, als auch auf den Preisverfall zu setzen. Wie profitiert man aber von binären Optionen? Lassen wir uns einen Beispiel aus der Praxis ansehen. Viele von uns lesen täglich Nachrichtenmeldungen vor Ort und aus aller Welt. Diese Nachrichten sind nicht nur ein Zeitvertrieb oder Ablenkungsmethode von dringenden Problemen, – sie ermöglichen auch eine ausreichende Informierung, die Renditen in Traden zu erzielen. So kann man zum Beispiel profitabel Apple Aktien handeln, wenn man sich aus den üblichen Nachrichtenquellen über Markteintrittsdaten der neuen Versionen von iPhone, iPad usw. informiert. An diesen Tagen zeigen die Unternehmensaktien einen wesentlichen Zuschlag. Vorteilhaft ist auch, dass Apple seine Produkte nicht zum selben Tag weltweit präsentiert. Zuerst kommen die USA, dann teilweise Staaten in Europa, Russland, Asien. So werden die Gewinnchancen riesig vervielfacht. Die Rendite von mindestens 70% ist somit jedem rücksichtsvollen Trader gesichert. Oder ein weiteres Beispiel dafür: es wurde überall vermeldet, es werden 100 Tausend Fahrzeuge wegen eines Versagens vom Markt genommen. Das bietet einen deutlichen Preisverfall der Toyota Aktien. Man hat deswegen wirklich hohe Gewinnchancen in PUT-Optionen auf den Basiswert. In der Assetsliste sind Aktien wie Microsoft, Google, Fiat, Renault, Mercedes, BMW, Toyota, twitter, facebook, als auch Aktien von mehreren Banken, Großunternehmen, Konzernen wie Walt Disney, Nike, Coca-Cola zu finden… Ohnehin dürfte keine Nachrichtensendung ausbleiben – das schafft zahlreiche Handelsgelegenheiten. Viele Binäroptionen Broker, die als Vermittlungsagente im digitalen Handel auftreten, stellet den Tradern Nachrichtenquellen, sowie eigene Finanzanalyse direkt vor Ort auf eigener Webseite bereit. Einen großen Wert hat auch die technische Analyse, die aufgrund der Charts die künftigen Preisschwankungen voraussagen hilft. Binäre Optionen: so macht man sich erfolgreich Um in den Bereich des Binäroptionenhandels einzusteigen, muss man aller erst den Broker auswählen – nehmen wir zum Beispiel die Brokergesellschaft Banc de Binary. Es ist empfehlenswert, mit dem Lesen von Banc de Binary Erfahrungen und Reviews anzufangen, um klarzumachen, ob der Broker sich Ihnen gut eignet. Dann gerät man auf die Brokerwebseite, wo man entweder eine Demoversion versuchen, oder ein Handelskonto erstellen kann. Die Registration ist normalerweise schnell und einfach und bietet mehrere nützliche Handelsintrumente und Informierungsquellen. Wählen Sie erst den Basiswert für Ihren Handel, zum Beispiel, Goldcorp Aktien. Das Unternehmen wurde 1954 in Kanada gegründet und beschäftigt sich mit Kauf, Entwicklung, Exploration und Gewinnung von Edelmetallen – Gold, Silber, Kupfer, Blei und Zink. Es lässt sich annehmen, dass der sofort fallende Aktienkurs in den nächten 9 Minuten seinen Rückgang fortsetzt. Es bleibt nur die Investitionssumme, beispielweise $100, zu bestimmen und die DOWN-Taste zu wählen. Nun ist die Option gemacht – Sie haben $100 auf den Preisverfall der Aktien Goldcorp innerhalb nächster 9 Minuten gesetzt. Falls der Preis sich um mindestens 0,001 Punkt senkt, bekommen Sie Ihre erste Auszahlung. Sobald die Investitionssumme feststeht, wird es von Broker die mögliche Rendite in der Option ausgerechnet, und zwar $175 für die Investition von $100. Tatsächlish beträgt das Einkommen in dem Trade $75 – oder 75% des Einsatzpreises. Um die Preisbewegung richtig voraussagen zu können, braucht man nicht unbedingt eine Fachausbildung oder spezielle Kenntnisse zu haben – es reicht, wenn man sich mit den Nachrichten bekannt macht und sie in die Prognosen von Experten einliest. Spezielle Handelsstrategien helfen, die Renditen immer höher zu machen und sich vor Verlusten abzusichern. Haben Sie keine Angst, Risiken einzugehen, – der Bereich ermöglicht einen wirklich guten Verdienst mit nur kleiner Einzahlung.

Autor: Liana R.

Dieser Beitrag wurde unter Finanzen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>