Mit gestreiften Regiments-Krawatten wird jeder Mann zum Gentleman

“Kann man Regiments-Krawatten tragen, wenn die eigenen Vorfahren Teil des Regiments waren, in dessen Farbe man die Krawatte tragen möchte? In diesem Fall: Mein Urgroßvater hat vor langer Zeit einem Regiment angehört, das in Indien kämpfte. Ich lebe jedoch in den USA, so dass die Chancen jemanden zu treffen, der mich nach der Krawatte fragt, doch eher gering sind, aber…”.

Diese Frage wurde vor einiger Zeit in einem amerikanischen Mode und Stil-Forum gestellt. Der Grund weshalb wir diese Frage übersetzt haben und sie hier erwähnen, ist, dass viele Männer nicht wissen, dass Regiments-Krawatten in Großbritannien seit jeher eine wichtige Bedeutung hatten und auch heute oft noch haben.

Im späten neunzehnten Jahrhundert erfunden, zeigte dieses Herren Accessoire durch die Farbkombination die Zugehörigkeit zu einem Regiment, einer Universität, einem Verein oder einer Gruppe an. Die Regiments-Krawatte war also stets ein Symbol von Ehre und Respekt.

Im Herkunftsland kennen noch viele die Bedeutung der Farbkombinationen und wer in Großbritannien unterwegs ist oder oft mit Briten zu tun hat, sollte also besser darauf verzichten oder sehr sorgfältig wählen. Besonders wenn es sich um Geschäftsbeziehungen handelt.

Was jedoch den Rest der Welt betrifft, kennt kaum jemand die Bedeutung der Regiments-Krawatten und sie können schlicht und einfach als elegantes Accessoire getragen werden. Denn genau das sind die Krawatten außerhalb Großbritanniens: Elegante, klassische Krawatten. Die Farbe können Sie dabei frei nach Ihrem Gechmack wählen.

Schauen Sie doch mal im Online-Shop von Andrew’s Ties nach den gestreiften Krawatten , hier finden Sie eine riesige Auswahl für jeden Anlass und Geschmack.

Autor: Sandy F.

Dieser Beitrag wurde unter Mode und Kleidung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.