Karten merken beim Skat spielen

fotokmFür Online Skatspieler: Die Software KartenMerker zeigt beim Skat die wichtigsten Informationen der laufenden Partie: Augenzahl beider Parteien, noch im Spiel befindliche Karten, gelaufene Stiche.

Besser Online-Skat spielen mit dem KartenMerker

Welcher Spieler weiß schon beim Skat, welche Karten schon gefallen und welche noch im Spiel sind? Und ob ihm im Endspiel die Kreuz 9 oder die Herz 8 noch einen Stich bringt? Dieses Wissen entscheidet in kritischen Partien über Gewinn oder Verlust des Spiels.

Nur wenige Spitzenspieler sind in der Lage, sich die im Laufe des Spiels gefallenen Karten zu merken und wissen, welche Karten noch im Spiel sind. Von wenigen Naturtalenten abgesehen, die über ein fotografisches Gedächtnis verfügen, wird diese Gedächtnisleistung mit Hilfe von speziellen Merktechniken erreicht. Diese Techniken zu lernen und einzuüben erfordert jedoch einiges an Zeitaufwand. Nicht jeder Hobbyspieler hat diese Zeit.

Online-Skatspieler haben jetzt eine Alternative, die praktisch sofort, mit minimalem Übungsaufwand, einzusetzen ist: die Software KartenMerker. Sie zeigt die wichtigsten Informationen der laufenden Partie: die Augenzahl beider Parteien, die Karten, die noch im Spiel sind sowie die gelaufenen Stiche. Damit Skatfreunde wissen, ob ihnen im Endspiel die Kreuz 9 oder die Herz 8 noch einen Stich bringt.

Während des Online-Skatspiels werden im KartenMerker die einzelnen Stiche der Partie erfaßt. Mit ein wenig Übung dauert das nicht länger als das von vielen Skatspielern praktizierte Zählen der Augen und Trümpfe. Und: für Trainingszwecke können Skatfreude die Spiele speichern und später analysieren und nachspielen. Und Alternativen suchen, wie sie es beim nächsten Mal noch besser machen.

Autor: Jochen O.

Dieser Beitrag wurde unter Games abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.